Bild des Monats

ALMENAR JOSE
ALMENAR JOSE

Gloor  Johann-Peter

Synonym: HANS  MATRO

Solothurn, 12.10.1906 - 21.12.1969 Schwanden b. Brienz

 

Maler, Grafik, Architektur, Heradlik, Fotografie

(Sohn des berühmten Augenarztes und Malers Arthur Gloor-Largiardèr)

 

Johann Peter Gloor hatte eine sehr bewegte Lebensgeschichte. Er musste viel "unten durch". Fand aber in seinen schwersten Zeiten immer wieder Halt durch seinen Vater und der 2. Ehefrau. Einmal der Brand seines Ateliers in Solothurn, wo er beinah sein ganzes malerisches Werk verlor. So "abgebrannt" zog er nach Deutschland und fand dort Frau und Arbeit, leider bei der falschen Partei, die ihm Grafikaufträge für die Hitler- Kriegspropaganda gab. Nach dem Krieg musste ihn dafür die Schweizer Militärjustiz unter Druck der Alliierten für fast zwei Jahre auf den Thorberg (Justizvollzugsanstalt) verbannen. Dadurch litt der Ruf des Namens Gloor so sehr, dass er sich nach Rückkehr in Brienz vorübergehend den Künstlernamen HANS MATRO zulegte. Er war sich keines noch so brotlosen Jobs zu schade. Manchmal musste er froh sein Fr.20.- nach Ende des Monates heimbringen zu können. Man kann auch sagen, dass er von der hiesigen Wirtschaft gnadenlos ausgenutzt wurde. Sein Vater sorgte immer wieder für einen finanziellen Zustupf, was der rege Briefverkehr zwischen den Beiden belegt. Erst anfangs 60er Jahre trug seine Arbeit, als Grafiker und Maler etwas Frucht.

 


Werke die bei dem Atelier-Brand (1942) gerettet werden konnten. (Zum Teil mit Russ- und Brandflecken. Angesengte Bildteile wurden abgeschnitten)

Frühwerke

 

Aquarelle von J.P. Gloor. unsigniert

Nr. 3052
Nr. 3052
Nr.3053
Nr.3053
Nr.3054
Nr.3054

Nr. 3092
Nr. 3092
Nr. 3094
Nr. 3094
Nr. 3095
Nr. 3095

Diverse

Studien

Nr. 3083
Nr. 3083
Nr. 3090
Nr. 3090

vermutlich 

aus der Münchner Zeit beim Maler Gustav Johannes Buchner 1924/27 

Nr. 3087
Nr. 3087
Nr. 3091
Nr. 3091
Nr. 3088
Nr. 3088
Nr. 3093
Nr. 3093

Nr. 3103 Vater (Dr. Arthur Gloor)
Nr. 3103 Vater (Dr. Arthur Gloor)

Pastel Mischtechnik

auf Papier

unsigniert, ca 1938

 

ca. 15.4 x 27cm


Nr. 3110 Hundskopf-Skulptur aus Hirschhorn
Nr. 3110 Hundskopf-Skulptur aus Hirschhorn

Original Kohle und weisse Kreide

auf blauem Papier.

mit Monogramm

 

Blattgrösse 31.5 x 48 cm

 


Nr. 3102
Nr. 3102

Portrait mit der Bemerkung: Mit der linken Hand gezeichnnet.

 

Kohle auf Papier

 

ca. 31 x 45 cm


Nr. 3111
Nr. 3111

Mischtechnik auf Papier

 

ohne Signatur

 

26.8 x 34.5 cm

 


Nr. 3077
Nr. 3077

Pastelkreide

auf Papier

undatiert, nicht signiert.

 

21.5 x 29.4 cm


Nr. 3078
Nr. 3078

Mischtechnik

Kohle, Bleistift, Farbstift

undatiert, nicht signiert.

 

ca. 22.7 x 36 cm


Nr. 3079
Nr. 3079

Mischtechnik

Pastel

undatiert, nicht signiert.

 

ca.16.2 x 24 cm


Nr. 3086
Nr. 3086

Pastel auf Papier

signiert, datiert, 1927.

 

26.7 x34 cm


Nr. 3080
Nr. 3080

Mischtechnik

Kohle, Bleistift, Farbstift

undatiert, nicht signiert.

 

ca. 20.5 x 23 cm


Nr. 3081
Nr. 3081

Bleistift

 

undatiert, nicht signiert.

 

ca. 17.2 x 20.2 cm


Nr. 3084
Nr. 3084

Kohle auf Papier

 

ca. 19.7 x 26.8 cm

undatiert, nicht signiert.


Nr. 3098  Witwe
Nr. 3098 Witwe

Pastel auf Papier

signiert, datiert 1927

 

ca. 28 x 39.5 cm


Nr. 3085
Nr. 3085

Kohle auf Seiden-Papier

 

ca. 25 x 32 cm

undatiert, nicht signiert.

 


Nr. 3089
Nr. 3089

Kohle auf Papier

signiert, datiert, Januar 1924.

 

20 x 39 cm


Neue Werke, nach dem Brand.  1942- 1969

Nr. 2988 Schwabhorn, Brienzersee
Nr. 2988 Schwabhorn, Brienzersee

Original Oel auf Leinwandkarton

datiert, signiert April 1947

 

40 x 50 cm

 

Fr. 300.-


Nr. 2674  Herbst am Brienzersee
Nr. 2674 Herbst am Brienzersee

Original Aquarell

datiert 2.10.1966

35.5 x 47.7 cm

 

Fr. 180.-