Bilder des Monats

MASSÉ JEAN
MASSÉ JEAN
MAFLI WALTER
MAFLI WALTER

Es gibt wohl oft ein Missverständnis, das einer Klarstellung bedarf: Ich habe auf meiner Webseite NIE eine Hilfeleistung zur Identifikation von Künstlersignaturen angeboten. Wenn Sie mir also eine Ihnen unbekannte Signatur senden und ich diese nicht auf Anhieb erkenne, werden Sie KEINE Antwort erhalten. Ich kann leider  aus zeitlichen und fachlichen Gründen KEINE Recherchen für Sie machen.

Die Unterseite "Ein Fall für Kunstkenner" betrifft nur meine eigene Bildersammlung. Das ist KEINE Seite wo Jede(r) seine eigenen unbekannten Signaturen "einstellen" kann.

Karl Becker

Berlin, 31.8.1827 - 1891


Namhafter Kupferstecher

War anfangs Schüler von Franz Schubert. Kam 1844 auf die Akademie und wurde in Buchhorns Atelier aufgenommen, und als dieser an Mandel übergab, wurde er dessen Schüler. Er arbeitete wie sein Bruder, in Linienstich und in Mezzotinto.

Seine Hauptblätter sind: Ecce Homo nach Alexander Teschner;

die beiden Marien am Grab Christi, nach Schleh;

die Taubenverkäuferin, nach Julius Röder;

Italien, nach W.v. Kaulbach und die Selbstporträte nach Franz Mieris und Andrea del Sarto.

Ecce Homo
Ecce Homo

Gemalt von Alexander Teschner.

Das Original wurde im Jahre 1853 für die Kirche zu PERLEBERG gemalt.

Gestochen wurde dieses Bild von Karl  BECKER (1827 - 1891)

Dieser Stich wurde vom Verlag

Paul Neff, Stuttgart reproduziert für die "Goldene Bibel", 1879. Der Originalstich wurde ursprünglich im Verlag Rudolf Schuster (früher Lüderitz),in Berlin veröffentlicht.